Pelleve

Pelleve – Radiage ist eine von nicht chirurgischen Techniken der Hautverjüngung.

Gleichzeitiges Erwärmen und Abkühlen der Haut führt zum Schrumpfen und Spannen von Kollagenfasern, was die Reduzierung von tieferen Falten bewirkt und beim Straffen von kleineren Falten hilft.

Diese Behandlung wird bei schlapper Haut des Gesichtes empfehlen. Diese Methode darf für die Haut des Bauches oder der Beine eingesetzt werden.

Pelleve – Radiage findet Anwendung bei:

  • Gesichtshaut, inklusive Kinn, Hals und Ausschnitt,
  • Haut am Bauch nach Geburten,
  • Haut im hinteren Bereich der Oberarme,
  • Haut auf der Innenseite der Oberschenkel.

Verlauf des Eingriffes

Dieses System nutzt die Energie von Radiowellen, welche weiches Gewebe unter der Haut erhitzen. Cool-Gel Technologie verwendet ein Gel für die Kühlung der äußeren Schicht der Haut, während RF auf eine kontrollierte Weise die tieferen Schichten der Haut erwärmt. Dadurch wird Kollagen zur Produktion von neuen Faden stimuliert. Der Eingriff ist kurz und ist mit keinem Blutverlust verbunden.

Post Eingriff Verlauf

Nach dem Eingriff bleiben den Patienten keine sichtbaren Spuren wie Quetschungen oder Schnitte. Eine kleine, lokale Hautrötung bleibt normalerweise für eine Stunde erkennbar, aber nicht länger als 24 Stunden. Voller Effekt der Behandlung wird in der Zeitperiode zwischen 2 Wochen und mehreren Monaten auftreten und bleibt für 12 bis 36 Monate erhalten.

Potentielle Komplikationen

Starke Hautröte, die bis zu einer Woche sichtbar bleiben kann.

Betäubung

Diese Behandlung bedarf keiner Betäubung.

Kontraindikationen

Kontraindikationen für Pelleve sind:

  • Krebs,
  • Autoimmunologische Erkrankungen und Krankheiten der Schilddrüse,
  • Implantate aus Metall,
  • Schrittmacher.

Untersuchungen

Keine notwendig.

Dauer des Klinikaufenthalts / Abwesenheit

Keine Abwesenheit notwendig. Nach dem Eingriff kann der Patient sofort die Klinik verlassen und zu seinen täglichen Aktivitäten zurückkehren.

 

 

DIREKTE ANFRAGE AN KLINIK